Vorwissenschaftliche Arbeit

Vorwissenschaftliche Arbeit

Im Rahmen der Standardisierten Reifeprüfung ist eine Vorwissenschaftliche Arbeit zu schreiben.

Aktuelle Detailinformationen findet man dazu unter: http://www.ahs-vwa.at/

VWA Richtlinien zur Themenfindung am Gymnasium Seekirchen

Am Gymnasium Seekirchen haben wir folgende Richtlinien zur Themenfindung für die SchülerInnen der 7. Klassen festgelegt:

1) Informationen durch Klassenvorstände

Klassenvorstände informieren ihre Klassen über den VWA Modus an der Schule.

2) Elterninformationsabend

Im Herbst des Schuljahres der 7. Klassen findet ein Elterninformationsabend zum Thema VWA und Standardisierte Reifeprüfung statt.

3) Wissenschaftskaffee: Dienstag, 15. Nov. 2016 (13:00 – 14:30 Uhr) am Gymnasium Seekirchen

  • Alle LehrerInnen sind anwesend. L/L dürfen noch keine Zusagen machen, sondern nur rückmelden, ob sie dieses Thema annehmen würden, da möglicherweise mehr S/S als möglich bei ihnen VWA schreiben wollen.
  • S/S kommen mit möglichen BetreuungslehrerInnen ins Gespräch – mitbringen müssen sie das ausgefüllte Formular „Themenfindung Vorwissenschaftliche Arbeit“ als Vorlage für ihr Thema.
  • Dieses Formular darf aber zu diesem Termin NOCH NICHT unterschrieben werden. Unterschrift durch den/die LehrerIn erst nach dem Termin der Ziehung

anmeldeformular-vwa-16-17

4) Eintragung VWA Erhebungsblatt

Termin: 30. November bis 6. Dezember 2016

Wo: in der Bibliothek

Was: eigenen Namen und Thema ausfüllen und 3 BetreuungslehrerInnen (1./2./3. Wahl) angeben   (es gibt KEIN first come – first serve!)

5) Ziehung – Termin: Mittwoch der 3. Dezemberwoche

Wenn bei BetreuungslehrerInnen bis zu diesem Datum zu viele S/S gemeldet sind, wird gezogen.

Durchführung durch die VWA AdministratorIn im Beisein der betroffenen S/S und der KlassensprecherIn.

6) Eintrag des Themas in die Datenbank durch die SchülerInnen bis 31. Jänner 2017

Voraussetzung ist die Unterschrift der BetreuungslehrerIn und der Kandidatin/des Kandidaten auf dem Formular der „Themenfindung Vorwissenschaftliche Arbeit“

7) Themengenehmigung durch BetreuungslehrerInnen und Direktion bis Ende März 2017

Korrekturen bei Ablehnung, sind hier noch möglich.

8) Weiterleitung der Themen an den LSR – Ende März 2017

9) Rückmeldung/Genehmigung/Ablehnung ca. Ende April/Mai 2017 durch den Landesschulinspektor über die Datenbank